×

Linth 04 zieht bis am Schluss durch

Im bedeutungslosen Spitzenspiel der Gruppe 6 in der 2. Liga Interregion schlägt Linth 04 den ersten Verfolger Freienbach nach einem Rückstand mit 2:1 (0:0).

Südostschweiz
Montag, 11. Juni 2018, 04:30 Uhr Viele ungenutzte Chancen
SYMBOLBILD

Die letzte Meisterschaftspartie der Saison in der 2. Liga Interregion, Gruppe 6, zwischen dem Ersten und Zweiten ähnelte einem Freundschaftsspiel. Beide Mannschaften versuchten zwar offensiven Fussball zu zeigen, doch die Genauigkeit und auch die Spannung fehlten.

Trotzdem kam Linth 04 bereits nach wenigen Minuten zu einer ersten guten Möglichkeit, doch Sabanovic scheiterte gleich mehrmals am guten Freienbacher Torhüter Varela. Der FC Freienbach führte zwar etwas die feinere Klinge, wurde aber kaum gefährlich. Einzig zwei Weitschüsse von Iseni brachten so etwas wie Gefahr fürs Linth-Tor.

Viele ungenutzte Chancen

Je länger das Spiel dauerte, um so häufiger erspielte sich der FC Linth 04 Tormöglichkeiten. Vor allem nach der Pause kamen die Glarner immer wieder zu guten Möglichkeiten, doch entweder verhinderten Varela mit guten Reflexen oder die Torumrandung war einen Treffer für Linth 04.

Genau in die Druckphase der Glarner fiel die Freienbacher Führung. Ruckstuhl schloss einen Konter erfolgreich ab. Die Reaktion des FC Linth 04 fiel vehement aus, und nur wenige Minuten nach dem Gegentor kombinierten sich Pizzi und Sabanovic durch die Abwehr der Freienbacher, und Sabanovic traf zum verdienten Ausgleich.

Grosser Vorsprung in der Tabelle

Der FC Linth 04 drückte danach weiterhin aufs Tempo und kam nur sieben Minuten nach dem Ausgleich durch Pizzi zum Siegtreffer. Die Glarner hatten danach noch weitere gute Chancen, doch sie agierten vor dem gegnerischen Tor zu ungenau und mussten darum bis zum Schluss um den Sieg zittern. Die Höfner brachten jedoch offensiv nicht mehr viel zustande, und so siegten die Linth-Akteure auch die letzte Partie und gewinnen die Gruppe 6 mit einem Vorsprung von 16 Punkten.

Linth 04 – Freienbach 2:1 (0:0)
Allmeind, Niederurnen. – 300 Zuschauer. – SR Maurer.
Tore: 58. Ruckstuhl 0:1. 62. Sabanovic 1:1. 69. Pizzi 2:1.
Linth 04: Lo Russo; Hauer, Miljic, Feldmann, Hren; Ismaili, Carava (61. Gössi); Pizzi, Sanchez (61. Bischofberger), Schnyder (77. Brezina); Sabanovic.
Freienbach: Varela; Stumpo (67. De Maddalena), Fernandes, Desole, Constancio; Ruckstuhl, Döttling, Fischer, Iseni (74. Burzic), Maurer (46. Gjocaj); Pfyl.
Bemerkungen: Linth 04 ohne Stefl (verletzt). Verwarnungen: 39. Ismaili, 44. Pizzi, 50. Fischer, 71. Döttling, 85. Constancio, 90. Hren (alle wegen Fouls).

Kommentar schreiben

Kommentar senden