×

Was im Glarnerland die meisten Leute anlockt

250'000 Besucher pro Jahr. Damit ist der Sport- und Freizeitpark Lintharena der meistbesuchte Ort im Kanton. Touristisch hat das Glarnerland aber noch mehr zu bieten. Eine sommerliche Recherche der «Südostschweiz» mit den Topten der beliebtesten Ausflugsziele.

Martin
Meier
Freitag, 08. Juni 2018, 04:30 Uhr Beliebteste Ausflugsziele
Der Sport- und Freizeitpark Lintharena ist der meistbesuchte Ort im Kanton Glarus.
SÜDOSTSCHWEIZ

Platz 1

Die Lintharena mit 250'000 Besuchern

Die Lintharena in Näfels hat eine breite Palette an Freizeitmöglichkeiten anzubieten. In der Lintharena gibts ein Hotel, ein Restaurant, dazu Sportstätten, Tagungs- und Unterhaltungorte, die pro Jahr von einer Viertel-Million Menschen besucht werden.

Platz 2

Läderach Schoggi-Erlebnis mit über 30'000 Besuchern

Die süsseste Versuchung, im Glarnerland halt zu machen, existiert in Bilten. Wobei es nicht beim Versuch bleibt. Über 30'000 Menschen tauchen pro Jahr bei Läderach ein, um zusehen wie Frisch-Schoggi gemacht oder jede einzelne Praliné liebevoll gerollt wird.

Platz 3

Sound of Glarus mit 13'000 Besuchern

Sound of Glarus ist eine Mischung aus Stadtopenair und Volksfest, das in drei Tagen rund 13'000 Fans anlockt. In diesem Jahr könnten es noch mehr werden. Auf der Bühne rockt Gotthard, die mit Abstand erfolgreichste Band der Schweiz.

Platz 4

Der Freulerpalast mit 10'000 bis 12'000 Besuchern

Das Museum des Landes Glarus widmet sich einerseits der Kantonsgeschichte. Andererseits gibt es ein Textil-, Militär- und Skisportmuseum.  Im Bereich des Wohnmuseums können die originalen Räume des Freulerpalastes bewundert werden.

Platz 5

Der Landesplattenberg mit rund 10'000 Besuchern

Cool ist er, Sommer wie Winter 12 Grad «warm». Der Landesplattenberg Engi gibt Einblick in eine unterirdische, von Menschenhand geschaffene Welt, die andere Bergwerke in den Schatten stellt. Es ist ein Ausflug in die Zeit, als hier noch Schiefer abgebaut wurde.

Platz 6

Klettersteige Braunwald mit 7'000 bis 10'000 Begehungen

Ein Höhepunkt sind die Klettersteige auf die Eggstöcke (2'455 m ü M.). Die Lichtschranke zählt bis zu 10'000 Besucher. Dies in nur fünf Monaten, in denen der Steig begehbar ist. Ein einmaliges Alpinerlebnis – auch für unerfahrene Kletterer.

Platz 7

Kraftwerke Linth-Limmern mit über 5'000 Besuchern

Alleine in diesem Jahr haben sich bei den Kraftwerken Linth-Limmern bis jetzt 5'000 Besucher angemeldet, welche die riesigen, wie für James Bond geschaffenen Kavernen besichtigen möchten. Unter dem Motto: «Vom Wasser zum Strom und umgekehrt.»

Platz 8

Das Kunsthaus in Glarus mit 5'000 Besuchern

Das Kunsthaus Glarus bietet eine Plattform für die Präsentation zeitgenössischer Kunst sowie für die Sammlungsbestände des Glarner Kunstvereins und des regionalen Kunstschaffens. Ein stiller, stilvoller Ort, der jährlich von 5'000 Menschen besucht wird.

Platz 9

Das Anna Göldi-Museum in Ennenda mit 4'000 Besuchern

Das neue Museum ist dem Schicksal der 1782 durch das Schwert als Hexe hingerichteten Magd Anna Göldi gewidmet und zeichnet die Stationen ihres Lebens nach. Im Zentrum der Ausstellung steht der Prozess, namentlich die ausführlichen Folterprotokolle.

Platz 10

Naturzentrum mit bis zu 4'000 Besuchern

Ziel der 2007 gegründeten Stiftung Naturzentrum Glarnerland ist es, die Menschen für die Glarner Natur zu begeistern und zu sensibilisieren. Im Bahnhof Glarus gibt es Ausstellungen zu aktuellen Naturthemen und vom Team Ausflugtipps.

Kommentar schreiben

Kommentar senden

Ich glaube das ein wesentlicher Magnet für Besucher vergessen wurde ? Ich vermute das es das Sportzentrum Filzbach auf dieser Liste sehr weit nach vorne gebracht hätte. Ich kann mir nicht erklären wieso es in dieser Liste nicht vorkommt ?